PRIMA war prima-der Freiraum präsentierte sich als Tourismusregion

Menschen auf der Prima Messe
Menschen auf der Prima Messe
Menschen auf der Prima Messe

Mai 2016 - Tausende Besucher nutzen bei herrlichem Sonnenschein das Messewochenende am 28. und 29. Mai zu einem Besuch der größten Verbrauchermesse in der Region. Die 12. PRIMA- Regionalmesse für Ruppin und die Prignitz bot mit fast 100 Ausstellern und einem erlebnisreichen Rahmenprogramm vielfältige Möglichkeiten, sich zur regionalen Wirtschaft, regionalen Kultur und regionalen Genüsse zu informieren, sich inspirieren zu lassen oder einfach mittendrin den Tag zu genießen.

Dem Messemotto „inspiriert – informiert – ist mittendrin“ folgend, bot die Messe Informationen und Inspirationen rund um die Themen: Bauen – Wohnen – Neue Energien, Gesundheit – Pflege – Wellness, Familie – Tourismus – Freizeit, Land- und Ernährungswirtschaft sowie Mobilität.

Kochen-Kosten-Kaufen war auch das diesjährige Motto im Zelt der Genüsse. Inhaltlich organisiert durch die REG Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg konnten die Besucher hier regionale Produkte probieren und erwerben. Im Pro Agro Kochstudio kochten unter Anleitung von Andreas Rohde (1. Vorsitzender des Vereins Ruppiner Köche von 1992 e.V.) und Falko Kotzur (Küchenchef der Alten Ölmühle Wittenberge) die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke, Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann und Perlebergs Bürgermeisterin Annette Jura leckere Gerichte aus regionalen Produkten. Erstmals stellte die Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH mit der Ruppiner Genießer Tour ihr neuestes Produkt vor. Der Freiraum Ruppiner Land präsentierte sich als Tourismusregion mit einem vielfältigen Angebot auch für Besucher aus der Region.

Aufführungen von verschiedenen regionalen Musik- und Tanzschulen sowie ein Konzert von Robert Bernier und Band, der jungen Prignitzer Band „By the way“ und der Groove Factory sowie standen auf dem Programm der Bühne im Messezelt. Eine Modenschau und der Trödelmarkt komplettierten das Programm ebenso wie eine Vielzahl an Angeboten für die jüngsten Messebesucher. Auch Rundflüge konnten vom Messegelände, dem Verkehrslandeplatz Kyritz-Heinrichsfelde, starten.

Veranstaltet wurde die PRIMA von der Stadt Kyritz mit Unterstützung der Aktionsgemeinschaft Kyritzer Gewerbe (AKG), der REG Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg, des Wachstumskerns Autobahndreieck Wittstock/Dosse, des Wachstumskerns Prignitz, der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Handwerksammer, der Sparkassen Ostprignitz-Ruppin und Prignitz, der KMG-Kliniken, des BARO Lagerhauses, des ambiente Vitalhotels und Flöter Rohrreinigung.

Link: http://www.prima-messe.de

Presse: Bilder

Menschen auf der Prima Messe
Menschen auf der Prima Messe