OPITZ Holzbau feiert 75-jähriges Bestehen

Oktober 2015 - Mit über 200 Gästen, unter ihnen Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landrat Ralf Reinhardt feierte Unternehmer Martin Opitz eine erfolgreiche Familien- und Unternehmensgeschichte. Die Opitz Holzbau und Opitz Solar gehen auf eine, von seinem Vater im Jahre 1940 gegründeten Baufirma zurück.

Heute hat das Unternehmen am Standort Neuruppin rund 65 Beschäftigte. Unternehmer Opitz steht in der Region aber auch für sein soziales Engagement, sein Anpacken und seine direkte Art. So nutzte er die Gelegenheit des Festaktes, sich zur aktuellen Flüchtlingspolitik zu äußern. Und er wäre nicht der Unternehmer Martin Opitz, wenn er nicht gleich auch direkte Vorschläge unterbreiten würde. So wurde mit dem Opitz-Flexi-Home der Prototyp eines neu entwickelten Holzbau-Wohnmodul enthüllt. Dieses könnte schnell und preiswert ein Baustein zur Lösung der Unterbringung von Flüchtlingen sein.

Das Unternehmen Opitz wird am Standort weiter investieren. So wurde mit Hilfe der anwesenden Politprominenz der Grundstein für eine neue, ca. 4000 qm große Halle für den Elementbau gelegt. Im Zusammenhang mit dieser Investition wies der Unternehmer auf seinen Fachkräftebedarf hin. Mit Fertigstellung der Halle im Jahr 2016 sucht er dringend zusätzliche Beschäftigte im technischen und im Produktionsbereich.

Weiterführende Informationen
Flyer von Opitz Holzbau
Presseartikel Opitz Holzbau