Alles für die Gäste-Rheinsberg beschließt neues Tourismuskonzept

Oktober 2015 - Aufgrund eines klaren Maßnahmenpaketes hält Lysann Gutenmorgen, Stadtverordnete in Rheinsberg und Juniorchefin des gleichnamigen Hotels in Dorf-Zechlin, das neue Tourismusentwicklungskonzept der Stadt Rheinsberg für unbedingt empfehlenswert. Das beauftragte Büro ift-Freizeit- und Tourismusberatung GmbH hatte dieses Papier in den letzten Monaten erarbeitet.

Das neue Konzept war notwendig geworden, um sich strategisch für die Zukunft besser aufstellen zu können. Obwohl Rheinsberg, nach der Landeshauptstadt Potsdam, die stärkste touristische Destination in Brandenburg ist, ist eine auch zukünftig positive Entwicklung kein Selbstläufer. Zahlreiche Orte und Regionen stehen in den Startlöchern und buhlen verstärkt um die Gunst der Touristen.

Die Gutachter zeigten zum Beispiel auf, welche Auswirkungen der Tourismus auf andere Gewerbe hat. Nachhaltig wird sich der Einzelhandel nur stabilisieren, wenn auch außerhalb der Saison Touristen in die Region kommen. Dafür müssen aber attraktive Angebote zur Verfügung stehen, die den Urlauber auch in den Wintermonaten locken können. Diese Angebote für die Zwischen- und Nebensaison gemeinsam mit den Leistungsanbietern zu entwickeln, ist eine der beschriebenen Maßnahmen.

Konzept und Maßnahmenkatalog bilden nun eine strategische Grundlage, deren Ausgestaltung und Umsetzung neben dem Willen auch vom vorhandenen finanziellen Potenzial der Akteure und der Verwaltung abhängig ist.

Weitere Informationen:
http://www.rheinsberg.de/de/tourismus-kultur.html

Zeitungsartikel in großer Auflösung

Zeitungsartikel zum Thema Rheinsberger Tourismuskonzept
Zeitungsartikel zum Thema Rheinsberger Tourismuskonzept