Neuruppiner Unternehmen mit Zukunftspreis ausgezeichnet

November 2013 - PAS Deutschland GmbH und Opitz Holzbau GmbH & Co. KG wurden mit dem Brandenburger Zukunftspreis CAI der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam ausgezeichnet.

Vier Unternehmen aus Westbrandenburg, darunter zwei Neuruppiner Unternehmen, wurden im Rahmen einer Festveranstaltung an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf am 05.11.2013 in Potsdam mit dem Brandenburger Zukunftspreis CAI der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam ausgezeichnet. Ausgelobt wird dieser Preis jährlich in vier Kategorien.

Die PAS Deutschland GmbH konnte sich in der Kategorie "Innovation" erfolgreich durchsetzen. Das Unternehmen produziert am Standort in Neuruppin seit 1996 komplette Bedienelemente für Haushaltsgroßgeräte. Es entwickelte eine industrielle Druckanlage, die es erstmals ermöglicht, große dreidimensional gekrümmte Kunststoffoberflächen im digitalen Inkjetdruckverfahren farbig und in hoher Qualität zu bedrucken. Damit erhöhen sich deutlich die Reaktionszeit und die Flexibilität des Druckprozesses.

In der Kategorie "Nachhaltigkeit" gewann die Opitz Holzbau GmbH & Co. KG den diesjährigen Preis. Das innovative Unternehmen ist Marktführer von Holztafelbauten sowie Abbund- und Nagelplattenkonstruktionen. Die Zukunftsfabrik in Neuruppin ist dabei u.a. Vorreiter in Durchgängigkeit und Logistik. Dass Nachhaltigkeit im Unternehmen gelebt wird, zeigt nicht nur die Gestaltung des Firmensitzes. Der 3. Opitz Zukunftstag in diesem Jahr bot zusammen mit der Kinder- und Jugendinitiative "Plant-for-the-Planet" eine Kinderakademie zu Folgen und Ursachen der Klimaentwicklung.

Am Wettbewerb beteiligten sich in diesem Jahr 100 Betriebe unterschiedlicher Größe und Branchen aus allen Kreisen des Landes Brandenburg. Neben einer attraktiven Preisfigur erhielten die Gewinner einen eigens für sie produzierten Imagefilm sowie ein Preisgeld in Höhe von 2.500,- Euro.