Unternehmenskompetenzen

Cluster Icon Chemie und Kunststoffe

Kunststoffe und Chemie

Die Kunststoff- und Chemieindustrie ist mit einem Netz von großen Industrieunternehmen in der Region stark vertreten. Es finden sich Zulieferbetriebe für den Maschinenbau und die Medizintechnik. Die Bandbreite der hergestellten Produkte reicht von Kabeln über Folien bis hin zu Halbleitern. Dadurch entstehen Kompetenzen, die fruchtbar für die Ansiedlung weiterer Unternehmen der Branche im Freiraum Ruppiner Land sind.

Fakten zur Chemie- und Kunststoffindustrie | Facts about the chemicals and plastics industry
Fakten zur Chemie- und Kunststoffindustrie | Facts about the chemicals and plastics industry

Unternehmensportraits

ESE GmbH

»Durch die Häfen im Norden ist diese Region die Schnittstelle zwischen den internationalen Märkten und den Metropolen im Süden. Deshalb sind wir hier genau richtig.«
Jochen Thormeyer, Geschäftsführer in Ruhestand ESE GmbH

Jochen Thormeyer
Jochen Thormeyer, Geschäftsführer der ESE Deutschland GmbH

ESE ist der Marktführer für Lösungen zur temporären Abfall- und Wertstoff-Lagerung. Die ESE Gruppe hat sich den Freiraum Ruppiner Land als Hauptquartier für ihre deutschen Unternehmungen ausgesucht und firmiert hier unter dem Namen ESE GmbH. Am Standort Neuruppin werden Müllbehälter aller Art aus Kunststoffgranulat produziert. Darüber hinaus werden technische Kunststoffteile für die Automobilindustrie gefertigt.

Diese Erzeugnisse werden in Europa, Asien, Nordamerika und zahlreichen weiteren Regionen der Welt vermarktet. Die ESE Deutschland GmbH gehört zu den europaweit führenden Unternehmen in ihrem Marktsegment von Lösungen für temporäre Abfalllagerung.
Seit 2014 wird die erfolgreiche Entwicklung der ESE GmbH unter Verantwortung der Geschäftsführer Jens Wunderlich und Andreas Ziegler weitergeführt.

PAS Deutschland GmbH

»Die Rahmenbedingungen stimmen. Ein gutes Klima der Zusammenarbeit in allen Bereichen, gut funktionierende Netzwerke, kompetente Gesprächspartner in Politik und Verwaltung, motivierte Mitarbeiter – deshalb sehen wir uns als Partner der Region.«
Stefan Kaiser, Thomas Born und Martin Fuchs, Geschäftsführer der PAS Deutschland GmbH

Stefan Kaiser, Thomas Born, Geschäftsführer
Stefan Kaiser, Thomas Born, Geschäftsführer der PAS Deutschland GmbH

1992 begann alles mit Kabelkonfektionierung und -verlegung. Von Neuruppin aus wird das Unternehmen mit Werken in Polen, der Türkei, Mexiko, China und den USA gelenkt und ist heute ein führender Entwickler und Hersteller von Blendensystemen und Kabelbäumen im Bereich der Weißen Ware. Die weltweit operierende Unternehmensgruppe setzt dabei kundenspezifische Systemlösungen für die Hausgeräteindustrie um.

Das Wirtschaftsministerium des Landes Brandenburg hat 2014 den Brandenburgischen Innovationspreises des Clusters Kunststoffe und Chemie ins Leben gerufen, mit dem besonders innovative Unternehmen des Landes ausgezeichnet werden.
In den Jahren 2014 und 2015 ging die Auszeichnung des Wirtschaftsministers u. a. an die PAS Deutschland GmbH.